Moun­tain­man 2022

Moun­tain­man 2022

Reit im Winkl
24. – 26. Juni 2022

Mar­kus und Nor­bert hat­ten sich eine beson­de­re Her­aus­for­de­rung aus­ge­sucht, eine Ver­an­stal­tung mit drei Läu­fen an drei Tagen. Um die Sache ent­spannt anzu­ge­hen, wur­de auf einem Cam­ping­platz in der Nähe, schon ab Mon­tag, eine Hüt­te gebucht. Auch Ange­la war zur mora­li­schen Unter­stüt­zung dabei.

1. Tag, Frei­tag:
Start war an allen drei Tagen beim Fest­saal von Reit im Winkl. Wir lie­fen 3 km zu nahe­ge­le­ge­nen Franz-Hasel­ber­ger-Schan­ze. Nun folg­te ein Jubi­lä­ums-Gau­di. In 25er Grup­pen lie­fen wir ca. 180 m den Aus­lauf der Sprung­schan­ze hin­auf. Die­ser hat­te 70 % Stei­gung. Anschlie­ßend lie­fen die bei­den ent­spannt zurück zum Festsaal.

2. Tag, Sams­tag
Der Start war schon recht früh um 6:00 Uhr. Die ers­ten 3 km lie­fen wir fast eben an der Schan­ze vom Vor­tag vor­bei. Nach 7 km kamen die ers­ten 400 Hm und wie­der abwärts auf Start­hö­he, 12 km waren geschafft. Von nun an ging es ste­tig berg­auf. Bei km 23,5 hat­ten wir den höchs­ten Punkt der Stre­cke, 1500 müNN, erreicht. Wei­ter ging es, mit herr­li­chen Bli­cken auf die Land­schaft, über drei Almen, auf denen zur Ver­pfle­gung ua. orts­üb­li­che Schman­kerl (Kai­ser­schmarrn, Kässpatzln) gereicht wur­den. Zur Unter­hal­tung wur­de auf der Hin­den­bur­g­alm Blas­mu­sik gespielt. Es lohn­te sich, nicht so auf die Zeit zu ach­ten und die Pau­sen zu genie­ßen. Zurück muss­ten wir durch die Klau­sen­bach­klamm. Im Ziel hat­ten wir 38 km und 1650 Hm überstanden.

3. Tag, Sonn­tag
Mar­kus hat­te sich am Vor­tag zwei Bla­sen und die gro­ßen Zehen blau gelau­fen. Er ver­zich­te­te schwe­ren Her­zens auf den drit­ten Start. Nor­bert star­te­te zum 11 km-Lauf. Er begann wie­der vor­bei an der Sprung­schan­ze und anschlie­ßend steil berg­auf, so, dass er nach 5,5 km schon wie­der 300 Hm über­wun­den hat­te. Von dort lief er berg­ab wie­der durch die Klau­sen­bach­klamm zurück nach Reit im Winkl.

An bei­den Tagen gin­gen die Stre­cken über schma­le Trail-Pfa­de, wo gro­ße Tritt­si­cher­heit gefragt wur­de. Es war ein anstren­gen­des Lauf­aben­teu­er, was mit schö­nem Wet­ter, gutem Essen und einer schö­nen Unter­kunft abge­run­det wur­de.

Herz­li­che Grü­ße von Nor­bert und Markus 🙂

Schaut selbst, .…..

Kommentare sind geschlossen.